Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Kluge Arbeitszeitmodelle im GaLaBau

Zeitgemäße Arbeitszeitmodelle ist das Zauberwort für dauerhafte Mitarbeiterbindung. Laut Statistik nimmt die Beschäftigung in den „normalen“ Arbeitszeiten ab. Der junge Mensch will flexibel sein Leben gestalten und setzt seinen Schwerpunkt im privaten Bereich.

Zukunftsorientierte Unternehmen kommen heute an einer dynamischen Arbeitszeitgestaltung nicht vorbei. Um diese Herausforderung zu meistern, braucht der GaLaBau kluge Modelle, die es dem Unternehmen ermöglichen, auf die vielfältigen Bedürfnisse der Mitarbeiter einzugehen ohne die Effizienz zu schmälern. In unserem Seminar lernen Sie Modelle kennen, die auf den GaLaBau passgenau zugeschnitten sind und sowohl die Bedürfnisse des Arbeitgebers als auch der Arbeitnehmer berücksichtigen:

  • Einen Einblick in die Erwartungen der Generationen - was will der Mitarbeiter heute?
• Bedürfnisorientierte Arbeitszeitmodelle für besondere Lebensphasen
• Funktionsorientierte Arbeitszeitmodelle als neue Ausrichtung z.B. für ältere Mitarbeiter
• Berliner Modell für Mutige
• Auswahl und richtige Einführung des passenden Modells für Ihr Unternehmen
• Wirtschaftliche Betrachtung und Prüfung ausgewählten Modells

Das Seminar findet an zwei aufeinanderfolgenden halben Tagen statt, damit die Teilnehmer individuelle Herausforderungen am Abend mit den Beratern diskutieren und lösen können. Aus diesem Grund wird ein Zimmerkontingent in einem Bremer Hotel geblockt. Die Buchung der Zimmer aus diesem Kontingent erfolgt dann direkt durch die Seminarteilnehmer auf eigene Rechnung.

Seminarnummer12-2019
Datum20.06.2019 12:00 - 21.06.2019 12:00
Ort28355  Bremen
VeranstalterVGL Niedersachsen-Bremen e. V.
Info-Telefon0421-5364160
Referent Jose Flume, Lothar Johanning
ZielgruppeZG1 Unternehmer / Geschäftsführer
Preis für Mitglieder 280
Preis für Nicht-Mitglieder 380
Anmeldung bis 28.05.2019 00:00

Anmeldungzurück

Staudenverwendung in Hausgärten und öffentlichen Anlagen

Ziel: Vorgehensweise bei der Gestaltung von attraktiven, pflegeleichten und dauerhaften Pflanzungen kennenlernen. Der Landschaftsgärtner erhält mehr Kompetenz bei der Verwendung von Stauden und kann so seine Arbeitsfelder erweitern.  

Inhalt:
- Möglichkeiten der Staudenpflanzungen und Gestaltung von Staudenflächen
- Standortanalyse und Lebensbereiche der Stauden
- Pflegeaufwand in Abhängigkeit von Pflanze und Standort
- Ganzjährig attraktive Beete – Pflanzensortimente und Auswahlkriterien
- Atmosphäre schaffen – Farben und Formen kombinieren
- Pflegearme, dauerhafte und ästhetisch ansprechende Staudenpflanzungen für das öffentliche Grün, z. B. Staudenmischpflanzungen
- Winterschönheiten
- Stauden und ihre Toleranzbereiche

SeminarnummerG11
Datum21.06.2019 - 21.06.2019
Ort01665  Klipphausen
VeranstalterVGL Sachsen + GaLaBau Dienstleistung Sachsen GmbH
Referent C. Pacalaj
ZielgruppeZG5 Baustellenleiter / Vorarbeiter
ZG6 Landschaftsgärtner
ZG7 Facharbeiter / Gartenarbeiter / Sonstige
Preis für Mitglieder 117,65
Preis für Nicht-Mitglieder 142,86

Anmeldungzurück