Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

VGL-Aufnahmeverfahren

Jeder privatwirtschaftliche GaLaBau-Betrieb aus Niedersachsen-Bremen kann Mitglied im VGL Niedersachsen-Bremen werden,
wobei die Mitgliedschaft - je nach Qualifikation des Führungspersonals - als ordentliche oder außerordentliche Mitgliedschaft möglich ist.

Der Mitgliedsantrag wird grundsätzlich immer auf ordentliche Mitgliedschaft gestellt.

Ablauf des Aufnahmeverfahrens

  1. Übersendung des Aufnahmeantrages an die VGL-Geschäftsstelle (Mail, Fax, Post)

    Wenn betrieblich-personelle Voraussetzungen für ordentliche Mitgliedschaft vorliegen:
  2. Terminmitteilung für die Besichtigung des Betriebes und mehrerer Referenzobjekte
  3. Besichtigung mit Protokoll und Empfehlung ordentliche / außerordentliche Mitgliedschaft oder ggf. einer Nachbesichtigung weiterer Objekte
  4. VGL-Präsidium entscheidet auf Basis der im Protokoll gegebenen Empfehlung der Fachkommission über Form der Mitgliedschaft

    Wenn betrieblich-personelle Voraussetzungen für ordentliche Mitgliedschaft NICHT vorliegen:
    Aufnahme des Betriebes als außerordentliches Mitglied ohne Besichtigung (wenn  VGL-Präsidium der Aufnahme zustimmt)