Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Bewerbungstipps

Du möchtest gerne Landschaftsgärtner*in werden? Dann erhältst du hier Tipps, wie du einen Betrieb findest und wie du dich bewerben kannst!

Landschaftsgärtner lieben den kurzen Draht! Mit Hilfe unserer Ausbildungsbetriebsuche kannst du nach Ausbildungsbetrieben in deiner Region suchen - gib' einfach deine Postleitzahl mit einem Umkreis ein, dann bekommst du die Ergebnisse zu deiner Suche angezeigt.

In der Ergebnisliste findest du Kontaktmöglichkeiten zu den Betrieben, zum Beispiel eine Telefonnummer oder eine E-Mail-Adresse. Schau' dich auf den Webseiten der Betriebe um, dort kannst du auch meistens einen Direktkontakt zum Ansprechpartner für eine Ausbildung finden.

Durchblick behalten - durch ein Praktikum kannst du schon vor der Ausbildung prüfen, ob dir der Beruf gefällt

Unser Tipp: Ruf' einfach bei den Betrieben an und frage nach der Möglichkeit nach einem Praktikum oder einem Probearbeiten! Die meisten Betriebe im Landschaftsbau sind offen hierfür. So kannst du gleich feststellen, ob der Betrieb und auch der Beruf dir gefällt und deinen Vorstellungen entspricht. Gleichzeitig kannst du dich dem Betrieb als potenzielle*r Auszubildende*r präsentieren - das ist häufig die beste Bewerbung! Durch das gegenseitige Kennenlernen kannst du also schon vor Beginn der Ausbildung sehen, ob es zwischen dir und dem Betrieb passt.

Wir empfehlen hierbei einen Zeitraum von mindestens einer Woche - Landschaftsgärtner haben oftmals täglich neue Aufgaben und die Wetterverhältnisse ändern sich ebenfalls täglich.

Vielleicht hat dir der Betrieb schon am Telefon gesagt, dass du deine Bewerbungsunterlagen einreichen sollst. Hier erhältst du Hinweise, worauf du achten musst.

Bestandteile einer Bewerbung:

Anschreiben

Zu jeder Bewerbung gehört ein Anschreiben, welches am PC geschrieben wird! Achte darauf, dass keine Rechtschreibfehler enthalten sind und nutze die Korrekturfunktionen der Schreibprogramme. Das Anschreiben sollte nicht länger als eine DIN A4-Seite sein.
Folgende Leitfragen solltest du in dem Text beantworten:
- Warum interessiert dich der Beruf des Landschaftsgärtners?
- Warum möchtest du gerade in diesem Betrieb deine Ausbildung machen?
- Was sind deine persönlichen Stärken, die du in die Ausbildungszeit einbringen kannst?
An das Ende des Anschreibens gehört auf jeden Fall eine handschriftliche Unterschrift.

Weitere Informationen zum Anschreiben findest du hier

Lebenslauf

Der Lebenslauf, der im Regelfall in tabellarischer Form erfolgt, ist ein wichtiger Bestandteil von jeder Bewerbung und listet die wichtigsten Stationen in deinem bisherigen Leben auf!

Das gehört in deinen Lebenslauf:

  • Deine Kontaktdaten
  • Deine schulische Laufbahn
  • Deine Berufserfahrung (z.B. Schülerpraktika oder Nebenjobs)
  • Deine Sprachkenntnisse
  • Deine Hobbies und dein gesellschaftliches Engagement (z.B. im Sportverein, bei der freiwilligen Feuerwehr oder beim THW)
  • Was du sonst noch als wichtig zu deiner Person empfindest

Weitere Informationen zum Erstellen deines Lebenslaufes findest du hier

Zeugnisse

Falls du dich nach dem Ende deiner Schulzeit bewerben, ist dein Abschlusszeugnis die wichtigste Anlage zu deiner Bewerbung!
Wenn der Betrieb nicht direkt nach mehreren Zeugnissen fragt, reicht das aktuelle Zeugnis im Regelfall aus. Du machst aber auch nichts falsch, wenn du die letzten beiden oder sogar die letzten drei Zeugnisse mitschickst!

Solltest du dich schon vor dem Schulabschluss bewerben, dann schicke einfach dein aktuellstes Zeugnis mit - der Betrieb wird es zu schätzen wissen, dass du dich frühzeitig um deine Zukunft kümmerst!

Welche Schulfächer und Noten sind wichtig für Landschaftsgärtner?

Die meisten Betriebe wünschen sich mindestens einen Hauptschulabschluss von dir.

Landschaftsgärtner sollten ein Grundverständnis für Mathematik und Naturkunde/Biologie mitbringen - im Rahmen deiner Ausbildung lernst du aber in diesem Bereich auch viel in der Praxis! Sollten dir vor der Ausbildung noch Kenntnisse in dem Bereich fehlen, können wir dir nur raten: Sprich mit dem Betrieb, bei dem du dich bewerben möchtest und frag' nach, worauf es ankommt!

Denn: Schlechte Noten sind kein Grund, gleich aufzugeben! Mit einer guten Bewerbung sowie hoher Motivation und Pünktlichkeit im Praktikum kannst du trotzdem überzeugen - Landschaftsgärtner sind praktisch veranlagt, bei uns sprachen Taten mehr als Worte (oder in diesem Fall: Zahlen...)!

Weitere Informationen zu den Zeugnissen und weiteren Anlagen zu deiner Bewerbung findest du hier!

Die meisten Betriebe bevorzugen mittlerweile eine Online-Bewerbung. Hierfür gilt das Gleiche wie für die schriftliche Bewerbung. Also auch hier sollten Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse hinein.

Was ist bei einer Online-Bewerbung zu beachten?

- Sie sollte ordentlich und frei von Tippfehlern sein - beachte auf jeden Fall die Groß- und Kleinschreibung, vermeide Umgangssprache und verwende eine gängige Schriftart (z.B. Arial oder Calibri).

- In der Betreffzeile sollte nicht nur das Wort "Bewerbung" stehen - formuliere hier eindeutig, worauf du dich beziehst! Beispiel: "Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Landschaftsgärtner"

- Verwende als Absender keine kuriose E-Mail-Adresse - als Standard gilt beispielsweise: vorname.name@mailanbieter.de .

- Den Text des Anschreiben kannst du direkt in das E-Mail-Textfeld einfügen.

- Die Anhänge solltest du idealerweise als PDF beifügen. Achte darauf, dass die Anhänge ordentlich eingescannt, gut lesbar und eindeutig benannt sind.

Das Wichtigste vorweg: Locker bleiben! Landschaftsgärtner sind in aller Regel sehr umgängliche Menschen und niemand erwartet, dass du dich jetzt schon mit Details des Berufes aufkennst - du stehst ja erst am Anfang. Wir sagen dir, was jetzt wichtig ist!

Wie bereite ich mich auf ein Bewerbungsgespräch vor?

- Informiere dich über den Beruf Landschaftsgärtner und die wichtigsten Arbeitsbereiche.
- Du musst nicht mit Fachbegriffen glänzen, aber du solltest die groben Abläufe kennen, die zum Landschaftsgärtner-Beruf gehören.
- Überlege dir, warum du Landschaftsgärtner werden möchtest - was fasziniert dich an dem Beruf?
- Hole dir Informationen zu dem Betrieb, bei dem du dich vorstellst - beispielsweise auf dessen Homepage.
- Schau' dir vorab den Weg zum Betrieb an und plane genügend Zeit ein - sei auf jeden Fall pünktlich!

Wie verhalte ich mich im Bewerbungsgespräch?

- Sei bereit, etwas über dich zu erzählen - der Betrieb möchte spätestens jetzt erfahren, ob ihr menschlich gut miteinander klarkommt!
- Sei pünktlich und höflich - das ist auch im Beruf wichtig, vor allem wenn du auf den Baustellen mit Kund*innen und Kolleg*innen in Kontakt bist.
- Sprich offen mit den Personen am Tisch - schau' deinen Gesprächspartner*innen in die Augen und lächle ruhig auch - schließlich ist es auch eine tolle Chance, die du gerade bekommst, oder nicht?

Was soll ich zum Bewerbungsgespräch anziehen?

Wichtig ist, dass du ordentlich und sauber angezogen bist und dich in der Kleidung wohlfühlst - Landschaftsgärtner tragen definitiv eher selten Anzüge und Krawatte!

Hast du weitere Fragen zum Bewerbungsprozess? Suchst du nach einem Ausbildungsbetrieb? Dann melde dich bei uns - wir sind deine Ansprechpartner rund um das Thema Ausbildung!

Marco Zwillich

Referent für Nachwuchswerbung

Tel: 0421 5364 173

Nachricht senden

Angelika Kaminski

Referentin für Nachwuchswerbung

Tel: 0421 5364 162

Nachricht senden