Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Landschaftsgärtner-Cup

Landschaftsgärtner-Cup 2017 geht nach Mettingen – Team der Peter Stockreiter GmbH & Co.KG holt sich den Sieg

54 Auszubildende aus ganz Niedersachsen und Bremen wetteiferten beim Berufswettbewerb „Landschaftsgärtner-Cup Niedersachsen-Bremen 2017“ am 05.05. und 06.05.2017 im Park der Gärten, Bad Zwischenahn, um den Titel.
Die Siegtrophäe sicherten sich Axel Baune und Bob Eppe, beide Landschaftsgärtner-Azubis der Firma Peter Stockreiter GmbH & Co.KG aus Mettingen.

Die in Mettingen ansässige Firma Peter Stockreiter ist auch im niedersächsischen Fachverband der Landschaftsgärtner Mitglied und konnte daher Teams sowohl in den nordrhein-westfälischen wie auch in den niedersächsischen Landesentscheid entsenden.
Axel Baune und Bob Eppe werden Niedersachsen-Bremen nun beim Bundesentscheid des Landschaftsgärtner-Cups vertreten, der am 08.09. und 09.09.2017 auf der Internationalen Gartenausstellung (IGA) in Berlin stattfinden wird.
Von Ausbilder Sebastian Hilmer war bei der Siegerehrung ein lauter Jubelschrei zu hören als bei der Verkündung der Zweitplatzierten klar war, dass nur noch „sein“ Team übrig blieb für den Goldpokal.
„Wir sind sehr stolz auf Axel und Bob und werden den beiden jede Unterstützung bei der Vorbereitung auf den Bundesentscheid geben“, so Hilmer.
Den Silberpokal holte sich ein Team aus dem Oldenburger Land: Alexandra Merzan und Christian Leemhuis vom Ausbildungsbetrieb Kreye Garten- und Landschaftsbau GmbH & Co.KG aus Ganderkesee.
Bronze erzielte ein Team des Betriebes Bernd Stockreiter GmbH & Co.KG aus Osnabrück, Lena Haurand und Kevin Deußing. Die beiden holten sich außerdem den Sonderpreis für das beste Ergebnis bei der Pflanzenkundeaufgabe.
Die platzierten Teams erhielten neben Pokalen und Urkunden auch einen Geldpreis.
Die Siegerehrung auf der Bühne im Park der Gärten erfolgte durch den stellvertretenden Landrat des Landkreises Ammerland, Torsten Wilters, den Direktor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Hans-Joachim Harms und den Präsidenten des VGL, Harald Kusserow.

Sowohl Torsten Wilters wie auch Kammerdirektor Harms zeigten sich beeindruckt von den Leistungen der Azubis im Wettbewerb. VGL-Präsident Harald Kusserow  bedankte sich bei den ehrenamtlichen Preisrichtern, sowie bei den Sponsoren des Wettbewerbes, vor allem beim Park der Gärten und der Landwirtschaftskammer Niedersachsen für die tolle Unterstützung des Azubi-Wettbewerbes.

Aufmerksamkeit für den Beruf „Landschaftsgärtner“
An beiden Wettbewerbstagen schauten den Azubis Film-Teams über die Schulter.
Am 05.05. filmte Sat1 für sein Regionalmagazin:
Hier geht´s zum Film
Am 06.05. war der NDR vor Ort, um einen Beitrag für „Hallo Niedersachsen“ zu erstellen:
Hier geht´s zum Film

Die Aufgaben
Die Teams bauten auf einer Fläche von 3,0 x 3,0 Metern in nur fünf Stunden Bauzeit einen kompletten kleinen Garten. Alle Teams arbeiteten nach einem vorgegebenen Plan (s. unten). Wertungskriterien waren neben der guten Teamarbeit vor allem die maßgenaue und saubere handwerkliche Ausführung der Arbeiten.
Die anderen Teams bearbeiteten zeitgleich Aufgaben aus den Bereichen Pflanzenkunde, Technik/ Maschineneinsatz, Vermessung, Arbeitssicherheit und Kreativität. Am zweiten Tag wechselten die Teams die Aufgabenfelder, so dass erst am Ende des zweiten Tages die Platzierungen, ermittelt durch eine Jury aus GaLaBau- Unternehmern, Ausbildern, Berufsschullehrern und Landschaftsgärtnern, feststanden.

Azubi-Bindung
Nicht nur fachlicher Ehrgeiz, sondern auch das Kennenlernen von Berufskollegen aus anderen Betrieben und anderen Regionen steht seit Beginn bewusst im Mittelpunkt des Berufswettbewerbes. Teilnehmer wie Preisrichter erleben sich dabei als Teil der großen Landschaftsgärtnerfamilie. Eine Führung durch Europas größte Baumschule, die Baumschule Bruns in Bad Zwischenahn und ein gemeinsamer Grillabend mit Teilnehmern und Preisrichtern rahmten den diesjährigen Wettbewerb ein.

20 Jahre Berufswettbewerb der Landschaftsgärtner 1997-2017
Ein weiteres Highlight des diesjährigen Landschaftsgärtner-Cup in Bad Zwischenahn war der Besuch von 16 ehemaligen Siegern des Landesentscheides Niedersachsen-Bremen bei der Siegerehrung, darunter die ersten Sieger aus dem Jahr 1997. Sonja Bode, früher Buhmann und Olaf Florin siegten 1997 auf Landes- und auf Bundesebene. Die beiden waren seinerzeit Azubis der Firma Dörffer GmbH aus Gehrden bei Hannover. Ihr damaliger Ausbilder Joachim Dörffer kam über sein Team als Preisrichter mit zum ersten Wettbewerb und ist seitdem dabei geblieben. Von 1997 an war er bei jedem der niedersächsischen Landesentscheide als Juror tätig und wird in diesem Jahr zum 18. Mal beim Bundesentscheid des Landschaftsgärtner-Cup Teil der Jury sein. Der VGL e.V. ehrte Joachim Dörffer für diese 20 Jahre ehrenamtlichen Einsatz.

Buntes Rahmenprogramm zum 20 jährigen Jubiläum
Das Wettbewerbsjubiläum nahm der VGL e.V. zum Anlass den Parkbesuchern ein Rahmenprogramm anzubieten. Eine Selfie-Box lieferte Gute-Laune-Fotos, botanische Führungen sowie Workshops zum Thema „Pflanzenkenntnisse verbessern“ sorgten für einen zusätzlichen Bildungs- und Motivationseffekt bei den angereisten Landschaftsgärtnern. Ein rundum gelungener Landschaftsgärtner-Cup Niedersachsen-Bremen 2017!

Gewerkplan vom Landschaftsgärtner Cup 2017 | pdf 270 kb
Begrüßung und Lagebesprechung am FreitagGalerie öffnen

Fotos vom Landschaftsgärtner-Cup 2017

Bildquelle: VGL/ Torsten von Reeken und Robert Kühn

Gewerkplan vom Landschaftsgärtner Cup 2016 | pdf 4146 kb
Galerie öffnen

Fotos vom Landschaftsgärtner-Cup 2016

Bildquelle: VGL/ Torsten von Reeken, Michael Zimmermann, Robert Kühn